• 1

    KG Wicker Wacker Östringen

  • 2

    Description slide 2

  • 3

    Description slide 3

  • 4

    Description slide 4

  • 5

    Description slide 5

  • 6

    Description slide 6

  • 7

    Description slide 7

  • 8

    Description slide 8

Copyright 2019 - Custom text here

Ausverkaufte Halle bei der Östringer Prunksitzung 2019

Es ist kaum in Worte zu fassen, was bei der großen Prunksitzung der Östringer Wicker Wacker in der Herrmann-Kimling-Halle los war. Über 700 Zuschauer/-innen konnte die Karnevalsgesellschaft am Samstag, den 16.02.2019 begrüßen. Die Umstrukturierungen und Investitionen in den vergangenen Jahren haben sich bezahlt gemacht. Man hatte in der Vergangenheit viel ausprobiert und experimentiert, bis die mittlerweile über die Grenzen hinaus bekannte größte Prunksitzung im Kraichgau ein rund um gelungenes Konzept feiern durfte. Und auch in diesem Jahr versprachen die Wicker Wacker nicht zu viel. Es wurden spitze Programmpunkte von Stars aus Funk- und Fernsehen, aber auch aus den eigenen Reihen geboten.

„Ein bisschen anders“ sei dieses Jahr der Ablauf, so Klaus Tinkl von der KG Wicker Wacker Östringen vor dem offiziellen Beginn der Prunksitzung um 19.11 Uhr. Deshalb ließ zum Anheizen, da war noch kein Elferrat zu sehen, zunächst die Spaßmacher Company aus Mainz das närrische Volk ordentlich mitklatschen, mitsingen und auf AC/DCs „T.N.T“ pfälzisch-badisch „Weck un Worscht“ skandieren. Die darauf folgenden Stunden in der „seit Wochen ausverkauften Hermann-Kimling-Halle“, so Wicker Wacker-Präsident Dominique Meid, waren angefüllt mit fetzigen Tänzen, fantasievollen Beiträgen und – natürlich - viel Feez moderiert von Sitzungspräsident Markus Bender.

Und es gab sowohl Premieren wie eine Derniere. Während Adina-Sophie Schellenberger (Trainer: Jennifer Ehrmann / Markus Schieber) zum ersten Mal als Tanzmariechen auf der großen Wicker Wacker-Bühne ihr akrobatisches Können zeigte, nahm Rudi Hirsch seinen Bühnenabschied. Zum 60sten und letzten Mal gab der 77-jährige Fastnachtsliedermacher seine Texte auf bekannte Schlagermelodien zum Besten, was das Publikum mit Stehapplaus würdigte. Zum ersten Mal dabei war Tobias Paltz als Bauer Sepp „aus de Palz“, genauer gesagt aus Zweibrücken. Und der hatte nicht nur Geschichten aus dem Kuhstall im Klamauk-Gepäck, sondern brachte Bürgermeister Felix Geider auf der Bühne das Taxifahren bei und bescherte den Wicker Wackern gleich noch eine Neuerung: Weil ihm das „Ui-jui-jui-au-wau-wau“ als traditionelle Quittung für mehr oder auch weniger gelungene Pointen zu lahm war, machte er daraus den Schlachtruf „Wuff, wuff, wuff, wuff“ auf „Who let the dogs out?“ Das gefiel Martin Fellhauer als „Gmoiarweider Maddin“ so gut, dass er es direkt in seinen knochentrocken vorgetragenen, hin und wieder schlüpfrigen Tratsch und die obligatorischen „Oudne“-Kalauer einbaute.

Zuvor hatte – ebenfalls neu in Östringen – Jutta Hinderberger als „Kättl Feierdaach“ aus Speyer sehr anschaulich von ihrer Shopping-Tour mit frisch verrentetem Ehemann geplaudert. Einmal mehr nahm sich Andreas Scherer als Pfälzer Winzer aus Böhl-Iggelheim vor: „Isch resch misch nimmer uff“. Aber beim Blick auf den amerikanischen Präsidenten oder die Dieselentwicklung mag ihm das nicht wirklich gelingen. Während im ersten Programmteil die Garden, von den Küken (Trainer: Lara Sinibaldi / Vanessa Mächtel) über die Präsidentengarde (Trainer: Anna-Lena Grimberg / Carina Bloch) die Elferratsgarde (Trainer: Louisa Rothacker / Nicole Schäfer) und die Funkengarde (Trainer:Francesca Rosa / Luna Heger) und Tanzmariechen Lara Sinibaldi (Trainer: Jennifer Ehrmann / Markus Schieber) das durchweg gekonnte, tänzerische Element übernommen hatten, waren ab 22 Uhr die Showtänzer an der Reihe. Den temperamentvollen Auftakt machte „Xplosion Schlüsselfeld“, eine Tanzformation aus der Nähe des fränkischen Geiselwind. Das Östringer Showtanzballett (Gemeinschaftschoreography) rockte Bühne und Halle, das Männerballett (Trainer: Martina Schmeiser / Daniela Pfeifer) begeisterte mit Radio-Playback von Heino bis Modern Talking und das Wicker Wacker-Ballett „Show Pearls“ (Trainer: Laura Rüther / Meike Bender) mit einer zauberhaften Zirkusvorstellung.

Die „jungen Wilden“, der Wicker Wacker-Nachwuchs, sprangen dank schwebender „Asbach-Fee“ durch die Zeit. Zunächst in die Zukunft: Weil ein „Oudner“ die Bürgermeisterwahl gewonnen hatte, wollten sie den Kalender zurück-stellen, landeten in verschiedenen Epochen und brachten am Ende Altbürgermeister Erich Bamberger zurück, dem sie zu seinem 80. Geburtstag gleich ein Ständchen brachten. Die „Woghaislä Fuddigl“ holten mit ihrer schrägen Guggemusik die weit mehr als 700 Feiernden von ihren Sitzen und nach dem Finale bot ihnen die Partyband „Happy Hour“ mit Frontman Jens Heidelberger reichlich mitreißende Bewegungsgelegenheiten bevor die Musiker von „Die Dr3i“ den Ausklang übernahmen.

Mit dem Wicker-Wacker Hausorden, der  „Silbernen Ente“  für 11 Jahre Aktivität bei den Wicker-Wackern wurden ausgezeichnet:  Anna-Lena Grimberg, Nicole Schäfer, Jasmin Kraus, Katharina Reiß, Sabrina Bloch und Jens Fellhauer.

Ein weiterer Bericht wurde uns freundlicherweise von Frau Steinmann-Plücker (BNN) zur Verfügung gestellt. Bilder von unserem vereinsinternen Medienbeauftragten Kai Futterer stehen ebenfalls bereits in unserer Bildergalerie zur Verfügung.

Bericht zum Vergrößern anklicken...



Wir brauchen Dich!

Vereinsarbeit bedeutet jede Menge Arbeit, verbunden mit Kameradschaftlichkeit und Freude! Deshalb sind wir immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern.
Bei uns ist jeder Willkommen, egal ob Mann oder Frau - egal ob als Jungelferrat oder einfach nur als unterstützende Hand.

Willst du auch bei uns mitwirken? Dann melde dich bei uns - Wir freuen uns auf Dich!

Die nächsten Termine

20.05.2019   19:00 Uhr   Mitgliederversammlung (Weinlust)
06.07.2019   18:00 Uhr 00:00 Uhr   Östringer Jahrmarkt (Kirchberg Östringen)
12.10.2019 - 13.10.2019     Vereinsausflug (Bad Herrenalb)

Weitere Vereine

Wir arbeiten unter dem Jahr auch mit anderen Vereinen in Östringen zusammen, um Synergieeffekte bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen zu nutzen. 


KSV Östringen

TSV Östringen

FC Östringen

Kontaktdaten

Heimat- und Kulturverein KG Wicker Wacker Östringen e.V.   /   Web: www.wicker-wacker.de   /   E-Mail: info@wicker-wacker.de

Facebook: facebook.wicker-wacker.de   /   Instagram: instagram.wicker-wacker.de   /   Youtube: youtube.wicker-wacker.de

Ihr könnt uns gerne über unser Kontaktformular schreiben. Alle vollständigen Kontaktdaten der Vorstandschaft findet Ihr hier.

© 2019 • KG Wicker Wacker Östringen e.V.
Datenschutz & Nutzungshinweise Impressum